Bericht vom Squashcamp 2017

Auch diesen Sommer war das Squashcamp in Weigmannsdorf wieder ein voller Erfolg. Nach der Ankunft wurden eilig die Zelte aufgebaut und umgehend die Courts begutachtet, bevor abends bei einer Runde Riesenball die Flugeigenschaften der Kleinsten getestet wurden. Sonntag stand zum ersten Mal der tägliche Rhythmus von einer Trainingseinheit morgens und einer nach dem Mittag auf dem Plan. Das fast durchgängig gute Wetter und die hohen Temperaturen kamen den Trainern gut gelegen und so konnten viele Trainingseinheiten (v.a. zur Erwärmung) an der frischen Luft durchgeführt werden. Dienstag musste das gute Wetter genutzt werden und so wurde der Tag im Freibad Mulda verbracht. Die Abendbeschäftigungen bestanden unter anderem aus einem Kicker- und Unihockeyturnier, und jeder Menge Runden Kakerlakenpoker mit mehr oder weniger schmerzhaften Wetteinsätzen. So konnte sich die ganze Woche ausgepowert werden bevor am vorletzten Tag das Abschlussturnier als Wettkampf Highlight anstand. In je einem Neunerfeld spielten die Fortgeschrittenen und die Anfänger den Sieger aus. In einem superspannenden Finale im Kids-Feld setzte sich Hartmut nach Abwehr einiger Matchbälle im fünften Satz gegen Jerome durch. Den dritten Platz belegte(n) Konny. Den Sieger im weit fortgeschrittenen Feld machten Ben und Ondrej im Finale unter sich aus. Nach 3 knappen Sätzen und einigen langen und spektakulären Ballwechseln setzte sich der 17jährige Ondrej gegen den erfahrenen Bundesligaspieler Ben durch. Den dritten Platz erspielte sich Fernando. Erschöpft machten sich die Kids und Trainer nach dem Turnier über das Grillbuffet her und steckten sich neue Ziele für die Squash-Saison 2017/18. Am nächsten Tag ging es dann nach dem Frühstück ans Einpacken und Klamotten sortieren und zuordnen, bevor die ersten Eltern zur Abholung vor Ort waren.

Wir bedanken uns herzlich bei Corina und Thomas von der Sportscheune Weigmannsdorf, die sich wieder hervorragend um die Verpflegung und Versorgung aller Teilnehmer gekümmert haben. Und auch allen Trainern und Eltern, die als Spielpartner durchgängig vor Ort waren oder zeitweise vorbeigeschaut haben gilt ein herzlicher Dank.

HIer gibt es jede Menge Photos: Feriencamp 2017