Bericht von den Polish Junior Open

Am 16.11.2018 fuhren Anna Karina, Robert und Ich um 7 Uhr morgens zur Polish Junior Open nach Breslau. Noch am selben Tag spielte Anna gegen Zofia Parafinuik und gewann locker 3:0 in nicht mal 15 Minuten. Ich spielte auch am 16.11. gegen Julia Patałąg, welche später im Viertelfinale stand, verlor jedoch 3:0. Kaum vier Stunden später spielte ich gegen Martyna Dakowska, dieses Spiel gewann im fünften Satz mit 16:14. Nach diesem Spiel fuhren wir zu unserer Unterkunft, welche wirklich unglaublich war, dort richteten wir uns kurz ein und von einem nicht geringen Hungergefühl gedrängt machten wir uns auf zum Abendessen. Mit vollen Bäuchen kehrten wir zurück und schauten noch Ocean's 12, währendessen schlief ich jedoch, sehr zu Annas Leidwesen, ein.
Den zweiten Tag begannen wir mit wässrigen Kakaos bzw. Kaffees und trafen auch auf Luboš's Truppe aus Tschechien. Wir mussten leider früh aufstehen, da ich um 9 schon gegen Natasza Grzechowiak spielen musste. Gegen sie verlor ich im fünften Satz. Nur knapp zwei Stunden später spielte Anna gegen Sofie Hausknotzova und gewann wieder 3:0, dieses Spiel dauerte nun schon fast ganze 20 Minuten. Danach war ich wieder dran, gegen Sonia Rak, erneut verlor ich, überraschenderweise im fünften Satz. Das Spiel war wirklich anstrengend, jedoch nicht unmöglich zu gewinnen, was auch die vier aufeinanderfolgenden Tiebreaks bewiesen. Nach diesem anstrengenden Tag kehrten wir zur Unterkunft zurück und aßen kurz darauf in einer kleinen aber feinen Pizzeria zu Abend. Auch an diesem Abend schauten wir einen Film, dieses Mal Hangover 1. Ich blieb an diesem Abend wach, vor allem weil ich am nächsten Tag kein Spiel mehr haben würde. Nur Anna spielte am nächsten Tag im Finale gegen Vladislava Tverdochleb und gewann überraschenderweise wieder 3:0. Somit gewann sie die Altersklasse U15. Mehrere Stunden später feierte man die Siegerehrung und wir kehrten danach endlich nach Hause zurück.

- Klara -