KOSTENLOSES SCHNUPPERTRAINING

39. Deutsche Squash Einzelmeisterschaften vom 13. bis 16. Februar 2014

Publiziert am 3. Februar 2014 in
Lesezeit: 3 min

Pressemitteilung 31.01.2014

„Es kann nur eine(n) geben“
Rösners achter Titel in Folge? Drei Damen sind favorisiert im Kampf um den Meistertitel!


Die Kernaussage im Kultfilm „Highlander“ lautet: „Es kann nur eine(n) geben“. Dies trifft im übertragenen Sinne voll und ganz auf die Deutschen Einzelmeisterschaften zu, die vom 13. bis 16. Februar in Böblingen im Pink Power ausgetragen werden, an gleicher Stelle wo bereits 2013 der Deutsche Squashverband (DSQV) die Sieger bei den Damen und Herren ausgespielt hat. Damals hießen die Titelträger Simon Rösner bei den Herren und Franziska Hennes bei den Damen.

Bei den Damen ist die Frage nach der Einen nicht ganz so einfach. Hier gibt es gleich drei Squasherinnen, die beste Aussichten haben, den Titel zu holen. Allen voran muss die Titelverteidigerin Franziska Hennes genannt werden. Doch wie viel ist der Titel 2013 tatsächlich wert? Fehlten 2013 doch die beiden stärksten Damen, die fünffache Deutsche Einzelmeisterin Kathrin Hauck, die allerdings auch in diesem Jahr aus persönlichen Gründen nicht dabei sein kann. Zurück sein wird Sina Wall (Meisterin 2011), die nach langer Verletzung wieder in Topform zu sein scheint. Eindrucksvoll hat sie dies beim vorletzten Ranglistenturnier vor den Meisterschaften unter Beweis gestellt: Im pfälzischen Bornheim besiegte sie Franziska Hennes in vier Sätzen. Kathrin Hauck hatte zuvor im alten Jahr noch in Nürnberg das Ranglistenturnier gegen Nicole Fries gewonnen. Diese drei Damen werden sicherlich im Halbfinale zu finden sein. Wer die Vierte im Bunde sein könnte, bleibt abzuwarten: Annika Wiese, Nicole Fries und Sharon Sinclair, die hinter den Favoritinnen in der Rangliste stehen, sind die heißesten Kandidatinnen.

Einmal Simon Rösner schlagen. Das ist der Traum eines jeden deutschen Squashspielers, aber dieser Traum dürfte auch im achten Jahr in Folge ein solcher bleiben. Der 26-Jährige gebürtige Würzburger ist das Maß der Dinge in Deutschland. Seine letzte Niederlage gegen einen Deutschen stammt aus dem Jahr 2006, wo Rösner bei der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft eben in Böblingen gegen den Stuttgarter Patrick Gässler verlor. Aber der „Fluch von Böblingen“ ist nicht wirklich einer für Simon Rösner – auch wenn er 2013 gegen Jens Schoor einen Satz abgab und damit Black & White RC Worms den Mannschaftsmeistertitel ermöglichte. Die deutsche Konkurrenz denkt gegen ihn nur in einzelnen Satzaber nicht in Spielgewinnen. Und so ist der siebenfache Deutsche Einzelmeister haushoher Favorit.

Der für Paderborn spielende Rösner ist auf der Jagd nach dem letzten Rekord im deutschen Männer-Squash. Und das sind die neun Titel des Hansi Wiens, der die Szene Ende der achtziger bis Mitte der neunziger Jahre dominiert hatte. Einzustellen ist dieser Rekord allerdings erst im nächsten Jahr. Die Serie von sieben Titeln in Folge hält er bereits und diese wird ihm so schnell keiner streitig machen können. Dass Rösner fit ist, stellte er vor wenigen Tagen unter Beweis als er beim Tournament of Champions in New York die Runde der letzten Acht erreichte. Die Frage wann er unter die Top 10 der Welt aufrücken wird, ist für die meisten Experten nur noch eine Frage von Monaten.

Nun ist es aber nicht so, dass der Titel bei den Herren per Post versandt wird. Die härteste Konkurrenz kommt sicherlich aus dem eigenen Paderborner Lager: Raphael Kandra hat wohl von allen deutschen Squashspielern im letzten Jahr die stärkste Entwicklung durchlebt. Der 23 Jahre alte gebürtige Fürther, steht momentan auf Position 69 der Weltrangliste. Im Januar wurde er zwei Mal Zweiter bei PSATurnieren in Kanada und USA – 2013 gewann er ein Turnier in USA und in Spanien. Nächster Konkurrent ist Deutschlands Nummer 3, Jens Schoor (WRL Nr. 80). Der Wormser hat schon mehrfach gezeigt, dass er in entscheidenden Momenten über sich hinaus wachsen kann. Die Niederlage gegen Kandra 2013 im Halbfinale dürfte bei ihm noch immer Revanchegelüste hervorrufen. Wer neben den drei Hauptprotagonisten sich noch nach vorne spielen kann, ist schwer zu sagen. Die Stuttgarter hoffen, dass an ihrem derzeitigen Heimspielort in Böblingen Valentin Rapp (DRL 8) und Ben Petzoldt (DRL 11) möglichst weit kommen.

ZSM Events
in Kooperation mit dem Deutschen Squash Verband
c/o Zaksport-Management GbR
Gutenbergstraße 10 · 73760 Ostfildern
Telefon: +49 (0)711-44 14 623 · Fax: +49 (0)711-41 35 98
E-Mail: schmidl@squashnet.de

Ausgespielt wird zudem in Böblingen wie schon im Jahr zuvor der Regio-Cup 2014. Hier können alle Squasher teilnehmen, die nicht zu den Top-32 der Deutschen Rangliste gehören. Das Finale in diesem Wettbewerb steigt am Sonntagmorgen um 10 Uhr. Die Endspiele bei den Deutschen
Einzelmeisterschaften der Damen und Herren sind dann um 13 Uhr beziehungsweise um 13.45 Uhr. Weitere Informationen finden Sie unter http://squashnet.de/dem-2014/Ticket-Informationen: http://squashnet.de/dem-2014/tickets/

Letzter Beitrag

Kostenloses Schnuppertraining

Kommende Termine

Keine Veranstaltung gefunden!
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
26
27
28
29
30
1
2
Veranstaltungen am 26th September
18:00 - 21:00

Clubabend

XXL more than sports - Dresden
Veranstaltungen am 27th September
Veranstaltungen am 28th September
18:00 - 21:00

Clubabend

XXL more than sports - Dresden
Veranstaltungen am 30th September
18:00 - 21:00

Clubabend

XXL more than sports - Dresden
Veranstaltungen am 1st Oktober
Veranstaltungen am 2nd Oktober
Keine Veranstaltungen
3
4
5
6
7
8
9
Veranstaltungen am 3rd Oktober
18:00 - 21:00

Clubabend

XXL more than sports - Dresden
Veranstaltungen am 4th Oktober
Veranstaltungen am 5th Oktober
18:00 - 21:00

Clubabend

XXL more than sports - Dresden
Veranstaltungen am 6th Oktober
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 7th Oktober
18:00 - 21:00

Clubabend

XXL more than sports - Dresden
Veranstaltungen am 8th Oktober
Veranstaltungen am 9th Oktober
Keine Veranstaltungen
10
11
12
13
14
15
16
Veranstaltungen am 10th Oktober
18:00 - 21:00

Clubabend

XXL more than sports - Dresden
Veranstaltungen am 11th Oktober
Veranstaltungen am 12th Oktober
18:00 - 21:00

Clubabend

XXL more than sports - Dresden
Veranstaltungen am 13th Oktober
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 14th Oktober
18:00 - 21:00

Clubabend

XXL more than sports - Dresden
Veranstaltungen am 15th Oktober
Veranstaltungen am 16th Oktober
17
18
19
20
21
22
23
Veranstaltungen am 17th Oktober
18:00 - 21:00

Clubabend

XXL more than sports - Dresden
Veranstaltungen am 18th Oktober
Veranstaltungen am 19th Oktober
18:00 - 21:00

Clubabend

XXL more than sports - Dresden
Veranstaltungen am 20th Oktober
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 21st Oktober
18:00 - 21:00

Clubabend

XXL more than sports - Dresden
Veranstaltungen am 22nd Oktober
Veranstaltungen am 23rd Oktober
Keine Veranstaltungen
24
25
26
27
28
29
30
Veranstaltungen am 24th Oktober
18:00 - 21:00

Clubabend

XXL more than sports - Dresden
Veranstaltungen am 25th Oktober
Veranstaltungen am 26th Oktober
18:00 - 21:00

Clubabend

XXL more than sports - Dresden
Veranstaltungen am 27th Oktober
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 28th Oktober
18:00 - 21:00

Clubabend

XXL more than sports - Dresden
Veranstaltungen am 29th Oktober
Veranstaltungen am 30th Oktober
Keine Veranstaltungen
31
1
2
3
4
5
6
Veranstaltungen am 31st Oktober
18:00 - 21:00

Clubabend

XXL more than sports - Dresden
Veranstaltungen am 1st November
Veranstaltungen am 2nd November
18:00 - 21:00

Clubabend

XXL more than sports - Dresden
Veranstaltungen am 4th November
18:00 - 21:00

Clubabend

XXL more than sports - Dresden
Veranstaltungen am 5th November
Veranstaltungen am 6th November
Logo Saxoprint
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram