Erstes Ranglistenturnier erfolgreich in Magdeburg durchgeführt!

Nach den ersten Turnieren in Dresden und Teplice fand im Rahmen der Sächsischen Rangliste am 7. März erstmalig ein Ranglistenturnier in Magdeburg statt.

Motiviert durch die rege Teilnahme von Spielern aus dem weiteren Umkreis, entschieden sich die Dresdner Organisatoren, die Austragungsorte der Saison 2019/2020 zu erweitern, so dass nun nach Teplice im November ein Turnier in den Squash-Hallen des SFC in Magdeburg stattfinden sollte. Mit sieben zur Verfügung stehenden Courts wurde die Größe des Spielfelds nach oben hin offen gelassen. Die Gastgeber freute es daher besonders, dass die Resonanz überwältigend war und 40 Spieler aus dem gesamten Mittel- und Nordwestdeutschen Raum anreisten. Neben den spielstarken Dresdnern reisten Teilenehmer u.a. aus Hamburg, Oldenburg, Braunschweig, Berlin, Dessau, Leipzig, Wittenberg und Plauen an. Hier wirkt sich wohl die zentrale Lage der Stadt und die qualitativ hochwertige Squash-Anlage recht positiv aus. Auch die Magdeburger selbst waren gut vertreten, wobei ihr Spitzenspieler Werner Schmitz leider verletzungsbedingt nicht antreten konnte.

Das Turnier startete um 10 Uhr und so hatten alle ausreichend Zeit für eine entspannte Anreise. Gespielt wurde mit einem 32er Feld und einer Qualifikationsgruppe, so dass auch leistungsstarke Spieler, die bisher nicht in der Rangliste vertreten sind, die Chance hatten, sich in das obere Feld hoch zu kämpfen. Dank der Dresdner Technik und dem Bo5-Turniersystem, die problemlos in der Anlage zum Laufen gebracht werden konnten, liefen die über 100 Spiele flüssig durch. Die Pausenzeiten hielten sich dank der hohen Court-Anzahl angenehm in Grenzen und es wurden hochklassige Spiele ausgetragen. 

Ein grandioses Spiel für die Zuschauer war das Viertelfinale zwischen Jannis und Oliver, welches sich über epische 62 Minuten und fünf ausgespielte Sätze erstreckte. Ebenso anspruchsvoll war das Halbfinale zwischen Fernando und Matthias, welches Fernando letztendlich gewann. Das spannende Finale bestritten dann Oliver und Fernando, wobei hier Squash auf erstklassigem Niveau gespielt wurde. Hier sah es anfangs noch so aus, als könnte Oliver Fernando den Sieg streitig machen, jedoch musste er sich 3:1 geschlagen geben. Letztlich stand nach einem harten Zweikampf um ziemlich genau 18 Uhr Fernando als Turniersieger fest. Bei einem leckeren und reichhaltigen Buffet und gezapften Kaltgetränken konnten sich dann alle Teilnehmer von diesem anstrengenden Tag erholen und es wurden viele Kontakte zwischen den Squashern ausgetauscht.

Wir Magdeburger bedanken uns bei allen Teilnehmern und den Organisatoren aus Dresden für dieses hervorragende Turnier und freuen uns auf eine Wiederholung in der nächsten Saison!

- Steffen -

Hier findet ihr alle Ergebnisse des Turniers (und ein paar interessante Statistiken):   
3. Ranglistenturnier in Magdeburg - bo5

Und hier gibts die aktuelle Sächsische Rangliste:   
Sächsische Rangliste 2019/20