KOSTENLOSES SCHNUPPERTRAINING

Über den Verein

Ende 1999 wurde der 1. Squash Club Dresden gegründet. Oberstes Ziel der Vereinsgründer war, neben dem systematischen Training der Dresdner Squashpioniere, eine funktionierende Jugendarbeit aufzubauen. Diese Entscheidung resultierte aus den Erfahrungen westdeutscher Landesverbände, die zu dieser Zeit bereits einen Rückgang aktiver Squashspieler zu verzeichnen hatten.

Der erste Jugendliche, der in den Verein fand, war Ben Petzold, der als erster ostdeutscher Spieler bei deutschen und badenwürttembergischen Jugendturnieren und -meisterschaften teilnahm. Nach seinem Abitur ging er nach Stuttgart, wo er später als Stammspieler in der 1. Bundesliga seinen Platz fand und sich in der deutschen Rangliste sogar bis auf Position 4 vorarbeiten konnte.

Von 1999 bis 2005 wurde im XXL more than sports, der Heimanlage des Squash Clubs, das »Dresden Squash Open« als seinerzeit größtes deutsches ELITE Ranglistenturnier organisiert. 2010 fanden im XXL more than sports die Deutschen Squash Einzelmeisterschaften statt. Unter der Flagge des SLV Sachsen werden seit 2001 regelmäßig Übungsleiter ausgebildet, die sich zunächst aus den ersten Squashenthusiasten Dresdens, später auch aus eigenen Jugendspielern rekrutierten.

Mit der Übernahme der Vereinsleitung Anfang 2011 brachte Thomas Muschter wichtige Impulse in den Verein ein, die seine Entwicklung maßgeblich voranbrachte. Heute betreut der Verein zweimal pro Woche ein Kinder- und Jugendtraining und drei Clubabende. Thomas organisiert seit 2013 die Mitteldeutsche Doppelmeisterschaft und seit 2014 viermal im Jahr ein Freizeitturnier mit einer entsprechenden Rangliste. Daneben versuchen Dresdens Herren seit 2004 mit wechselnden Erfolgen in der Regionalliga des Nordverbundes Fuß zu fassen. Hervorzuheben ist auch der über die Jahre stetig ausgebaute Kontakt nach Tschechien. Hier bestehen freundschaftliche Kontakte zum Squash Club Teplice, dessen Top-Spieler regelmäßig bei sächsischen Ranglistenturnieren und -meisterschaften zu Gast sind – und diese auch oft gewinnen. Für die Dresdner JugendspielerInnen sind wegen der Nähe zu Prag vor allem auch die tschechischen Jugendturniere interessant, wo wir vor dem Corona-Lockdown regelmäßig zu Gast waren.

Mit dem Neubau einer Squashanlage für den Squash Club im Sportpark Ostra in unmittelbarer Nachbarschaft zur BallsportARENA Dresden und zur Sportschule sowie der Einstellung eines jungen hauptamtlichen Squashtrainers, Juan Groh, eröffnen sich für den Verein neue Möglichkeiten der weiteren Entfaltung. Es sind die Visionen, die uns voranbringen und die Chancen, die es zu nutzen gilt. Mit der Stadt Dresden und der sächsischen Sportorganisation haben wir starke Partner an unserer Seite, die uns bisher zuverlässig unterstützt haben. Dafür und für die Investitionen in unsere Zukunft gilt unser herzlichster Dank!

Die Entwicklung des SLV Sachsen und des Dresdner Clubs im Überblick
  • 17.3.1991 - Gründung des Squash Landesverbandes (SLV) Sachsen e.V.
  • 19.4.1995 - Eröffnung des XXL more than sports (6 Courts)
  • 1998 - Gründung der »Wilden Squashliga Sachsen«
  • 14.12.1999 - Gründung des 1. Squash Club Dresden e.V.
  • 1999 – 2005 - Organisation des Dresden Squash Open als ELITE Ranglistenturnier
  • seit 2000/01 - Liga- und Ranglistenturniere unter der Flagge des SLV Sachsen
  • 2001/02 - Erster ÜL-Lehrgang in Ostdeutschland in Magdeburg & Berlin (Eberhard Mensing & Günter Frietsch)
  • 2001 - Erste Dresdner Jugendspieler auf baden-württembergischen und deutschen Jugendranglistenturnieren (Ben Petzoldt & Katja Uhlig)
  • 2003 - 1. Sächsische Hochschulmeisterschaft in Dresden
  • seit 2004 - SLV Sachsen Mitglied im Nordverbund
  • seit 2009 - Regelmäßiger Kontakt zum Squash Club Teplice (CZ)
  • 2010 - Deutsche Squash Meisterschaft in Dresden
  • seit 2013 - Organisation Mitteldeutsche Doppelmeisterschaft
  • seit 2014 - Organisation von 4 Freizeitturnieren pro Jahr
  • seit 2017 - Austragung von Turnieren in der neugebauten BallsportArena
  • seit 2018 - Durchführung von Turnieren mit der polnischen Software von bestof5
  • 2019 - Organisation sächsischer Ranglistenturniere in Teplice, Gera, Leipzig, Magdeburg und Weigmannsdorf
  • 2021 - 43. Deutsche Squash Jugendeinzelmeisterschaften 2021 (in 2 Anlagen: XXL und BallsportArena)

Kostenloses Schnuppertraining

Kommende Termine

Keine Veranstaltung gefunden!

Juni 2024

MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
27
28
29
30
31
1
2
Veranstaltungen am 1st Juni
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 2nd Juni
Keine Veranstaltungen
3
4
5
6
7
8
9
Veranstaltungen am 3rd Juni
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 4th Juni
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 5th Juni
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 6th Juni
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 7th Juni
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 8th Juni
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 9th Juni
Keine Veranstaltungen
10
11
12
13
14
15
16
Veranstaltungen am 10th Juni
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 11th Juni
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 12th Juni
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 13th Juni
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 14th Juni
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 15th Juni
Veranstaltungen am 16th Juni
Keine Veranstaltungen
17
18
19
20
21
22
23
Veranstaltungen am 17th Juni
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 18th Juni
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 19th Juni
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 20th Juni
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 21st Juni
Veranstaltungen am 22nd Juni
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 23rd Juni
Keine Veranstaltungen
24
25
26
27
28
29
30
Veranstaltungen am 24th Juni
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 25th Juni
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 26th Juni
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 27th Juni
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 28th Juni
Veranstaltungen am 29th Juni
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 30th Juni
Keine Veranstaltungen
1
2
3
4
5
6
7
Logo Saxoprint
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram